Treibenlassen an Alster und Elbe

In Hamburg relaxen

Hamburg und Hektik, das passt irgendwie nicht zusammen. Klar, auf dem Fischmarkt geht es im Morgengrauen geschäftig zu und am Jungfernstieg eilen unter der Woche die Geschäftsleute vorbei. Doch über all dem Treiben liegt eine Entspanntheit, die man in kaum einer anderen Millionenstadt findet. Das mag am vielen Grün liegen, am gemächlichen Fließen von Elbe und Alster und bestimmt auch an der nordischen Mentalität. Unser Vorschlag: Lassen Sie sich heute einfach mal treiben – beim Spazieren oder Paddeln an der Alster, beim Baden im Stadtpark oder Wandern in der Natur.
Dank der Wohlfühl-Atmosphäre bei Mercure starten Sie entspannt in den Tag. Ihr erstes Highlight: ein ausgedehntes Frühstück im Hotel. Die frischen, regionalen Zutaten liefern Ihnen jede Menge Energie, um die Hansestadt entspannt zu genießen. Übrigens: Auch mittags bieten wir Ihnen in unseren Hotel-Restaurants leckere Snacks und Streetfood.
Bootfahren und Schlendern an der Alster
Das von Grünflächen gesäumte Ufer der Alster ist ideal für einen morgendlichen Spaziergang in der Natur. Hier genießt man einen traumhaften Blick aufs Wasser und die City. Im Rahmen der klassischen Alsterrundfahrt lernen Sie einen besonders schönen Teil der Stadt vom Wasser aus kennen. Wer es aktiver mag, mietet sich bei einem der vielen Bootsverleiher ein Kanu oder Tretboot. Auch per Stand-Up-Paddle (SUP) gleitet man herrlich entspannt übers Wasser. Boards werden stundenweise vermietet, zum Beispiel bei AlsterSurfer an der Mundsburger Brücke oder beim SUP-Club Hamburg.
Baden und entspannen im Stadtpark
In fast jedem Stadtteil bietet Hamburg einladende Grünflächen. Die größte und vielleicht beliebteste ist der Stadtpark in Winterhude, erreichbar mit der U2 (Haltestelle Borgweg). Rund ums Jahr zieht es Menschen in die grüne Oase – zum Sporteln, Musizieren, Grillen, Picknicken oder einfach zum Lesen. An heißen Tagen sorgt hier das über 100 qm große Becken mit naturbelassenem Wasser für Abkühlung.
Wandern im Naturschutzgebiet
Wer raue, unberührte Natur liebt, wandert auf dem zwei Kilometer langen Rundweg durch den Heuckenlock. Das einzigartige Süßwasserwatt liegt in einem 95 Hektar großen Naturschutzgebiet auf der Elbinsel in Wilhelmsburg. Seine einzigartige Flora und Fauna verdankt der Auenwald den Gezeiten: Zweimal täglich wird er mit Süßwasser überflutet. In dem „kleinen Amazonas“ haben sich besondere Pflanzen angesiedelt. Auch seltene Vogelarten vom Zaunkönig bis zum Seeadler sind hier heimisch. Schöne Alternative, falls der Heuckenlock überflutet ist: ein Spaziergang in dem mit 15 Hektar deutlich kleineren Eppendorfer Moor.
Tagesausflug ans Meer
Wenn es den Hamburgern in der City zu heiß wird, flüchten sie an die Strände und Bäder der Ostsee. Über die A1 erreicht man Travemünde in gut einer Stunde – im Sommer auch bequem per Bahn. Und selbst an die Nordsee nach Büsum oder St-Peter-Ording sind es nur rund zwei Stunden Fahrt.
Entspannt Dinieren im Mercure Hotel
Egal ob Sie Ihren Tag am Meer verbringen, an der Alster oder wandernd im Naturschutzgebiet: Lassen Sie ihn gemütlich ausklingen – zum Beispiel bei einem entspannten Dinner im Hotel. Mercure bietet Ihnen lokale Spezialitäten und Gerichte, die Sie bei einem Glas Wein in der Relax-Atmosphäre unserer Restaurants genießen. Danach erwartet Sie Ihr komfortables Zimmer, wo Sie in Ruhe Fernsehen, ein gutes Buch lesen oder einfach den Tag in Gedanken Revue passieren lassen können.
Wir empfehlen

Das macht Lust auf Meer
Papageien und salzhaltige Luft
Baumriesen und Segelboote



Per E-Mail teilen Auf Twitter teilen Auf Facebook teilen

berlin

Hotels ansehen

koblenz

Hotels ansehen